Biografie

Yoshiko Kusano ( *1971) lebt und arbeitet als freischaffende Fotografin mit ihrer Familie in Bern. Sie interessiert sich für Menschen, taucht gern in unbekannte Welten ein und mag Theater. Bevor die Tochter eines Japaners und einer Schweizerin die Welt mit ihrer Kamera zu beobachten begann, arbeitete sie in der Notschlafstelle Bern und als Köchin in verschiedenen Gastronomiebetrieben. Nach Praktika bei Clive Davis in Frankfurt und Annie Leibowitz in New York folgte eine Lehre im Atelier für Werbefotografie von Guy Jost in Bern. Ab 2000 News- und Reportagefotografin bei der Agentur Keystone im In- und Ausland. Von diesem Zeitpunkt bis heute verfolgt sie das politische Geschehen unter der Bundeshauskuppel mit der Kamera. Ab 2007 freischaffende Fotografin mit breitem Interessengebiet: Porträts und Reportagefotografien für Agenturen, Printmedien, kulturelle und gemeinnützige Institutionen, Geschäftsberichte, aber auch eigene Projekte wie das in 2015 erschienene Fotobuch «Bordelle».

 

Ausstellungen

Kunstmuseum Thun, Fotopreis Kanton Bern, 2000

Musee des beaux Arts Moutier, Fotopreis Kanton Bern, 2004

Photoforum Pasquart Biel, Weihnachtsausstellung, 2004

Photoforum Pasquart, Fotopreis Kanton Bern, 2006, Ankauf Kanton Bern

The Selection, vfg, 2007, EWZ Zürich

Photoforum Pasquart Biel, Selection 2007

Kornhausforum Bern, Fotopreis Kanton Bern 2009

Stadtgalerie Bern, Cantonale Berne Jura, Ankaeufe der Stadt Bern 2013

Bundeshaus und Medienzentrum, Wahlen 2015

 

Publikationen

 

Katalog, The Selection 2007

Kramgasse das Buch, 2008

Bordelle, Scheidegger&Spiess, 2015

 

Auszeichnungen und Stipendien

 

Werkbeitrag Kanton Bern, 2007